Auf der Documenta 14 in Kassel fällt das Panthenon direkt auf. Mit seiner imposanten Größe erstreckt sich das Kunstwerk mitten in der Kassler Innenstadt. Trotz seiner Größe wirkt das Kunstwerk dennoch sehr offen. Dies liegt an den durchlässigen Stahlkonstruktionen und dem großräumigen Platz inmitten der Konstruktion. Das Kunstwerk ist dahingehend aus architektonischer Sicht interessant, als dass die minimalsten Mittel genutzt wurden, um ein Gebäude entstehen zulassen. Selbst das fehlende Dach stört den Eindruck nicht.

 

Armin SchultzIMG_8502